logo

Schulhaus in Siem Reap
 Neubau im Dorf Slat Village

Slat Village, Provinz Siem Reap

Das Dorf Slat Village ist Teil der Gemeinde SREKHVAV im Distrikt ANGKORCHUM, 80 Kilometer  nordwestlich von der Stadt Siem Reap entfernt gelegen.  Die Provinz Siem Reap gehört zu den drei ärmsten Provinzen Kambodschas. Besonders arm sind die Dörfer. Kambodscha  wurde im Herbst 2011  von heftigsten Monsunregen und Unwettern heimgesucht. Es wurden über 35'000 Hektaren Reisfelder vollständig vernichtet..


 

Die Schulwege der Kinder in der Gemeinde  Slat Village sind zum Teil mehrere Kilometer weit und nicht ungefährlich. Noch immer gibt es  Blindgänger und Tretminen aus den jüngsten Kriegen, die noch nicht geortet wurden. Mit diesem Schulhausprojekt erhalten die Kinder kürzere und weniger gefährliche Schulwege, sowie  wetterfeste Schulräume.

Die Bilder illustrieren die bisherigen Verhältnisse des Unterrichtes in Räumen, die in der Regenzeit kaum benützbar sind. Aus Platzgründen können nicht alle Kinder zur Schule. Nun konnte dank Schweizer Spenden im Juli 2012  mit dem lang ersehnten Schulhaus-Neubau begonnen werden. 

siemreap
Die Folge von Streuminen
 
Schild: Gefahr wegen Streuminen

dscf2557

Notwendig waren vier Schulräume für 200 Schüler (verteilt auf  6 Schulklassen), sowie ein Zusatzraum für Kinder im Vorschulalter (Kindergarten). Die Obhut der Kinder in der Schule und im Kindergarten ermöglicht u.a. den Müttern tagsüber die Mithilfe auf dem Feld.  Damit kann das karge Einkommen der Familien verbessert und die Armut vermindert werden.  Leider investiert die Regierung kaum etwas in diesen abgelegenen Dörfern.
Die Regenzeit verunmöglichte den Schulbetrieb.

 
Bisheriger Schulraum
 

 

Baustelle
 

 

Tag der Eröffnung 
 
 
Millenniumsziele:
Informationen

Patenschaft für VIsal

Unterstützungs-Patenschaft für den kleinen Visal, ein Kambodschanischer Vollwaise.

Informationen 


Design by Webdesign Oehler | Intern