logo

Projekte in Vietnam von 2005 - 2010
vollendete Projekte:


pfeil_back
zurück zur Startseite







Vietnam / Bevölkerung

Auf der Liste der bevölkerungsreichsten Länder der Welt steht Vietnam auf Platz zwölf.  Das Land gilt als eines der dichtest bevölkerten Agrarländer der Welt.  Ungefähr 85% der Einwohner sind ethnisch vietnamesische Viet Kinh.  Die Mehrheit der Bevölkerung lebt in den dichtbesiedelten Gebieten des Mündungsdeltas des Roten Flusses und des Mekong, in denen Landwirtschaft vorherrscht.  Eine grosse Bevölkerungsgruppe stellen die Khmer dar.   Vietnam hat 54 ethnische Minderheiten, die von den Franzosen Montagnards genannt wurden. 8 Millionen Zugehöhrige dieser Minderheiten leben in den nördlichen Bergen nahe der Chinesischen Grenze, die meisten unterhalb der Armutsgrenze.

Der Schulbesuch in Vietnam kostet Geld, das von vielen Familien  nicht oder kaum aufzubringen ist.  Somit sind Kinder von armen Familien oft benachteiligt. Immer wieder wandern Müttern aus armen Dörfern mit ihren Kindern in die Städte auf der Suche nach einem besseren Leben. Der Teufelskreis von Armut, genährt durch fehlenden Zugang zur Schule, trifft die schwächsten Mitglieder der Gesellschaft. Dies wird durch die Landflucht verstärkt.

Die Überbevölkerung in den Entwicklungsländern wie auch in Vietnam und Kambodscha hat eine weitere Seite. Es wächst ein Überangebot von Menschen heran, das  kaum je Beschäftigung finden wird.  Daran ändert auch das von der Regierung angestrebte Wachstum wenig, das sich vorwiegend auf die Städte und Agglomerationen konzentriert.

Die beschleunigte Bevölkerungszunahme der Dritten Welt verschärft die Probleme hinsichtlich Ernährung, Ressourcen und Umwelt.
Fazit: Schule und Bildung gilt als wichtige Voraussetzung zur Verminderung der Reproduktion und der Armutspirale in diesen Regionen.

Die Idee der Förderung von Schulbauten entstand im Rahmen meiner früheren  Reisen nach Südostasien. Im Jahre 2004  habe ich mit der Kinderhilfe in Ho-Chi-Minh-City das Dorf Luu-Nghiep-Anh im Mekong-Delta besucht, abseits der Touristenpfade gelegen. In dieser Gemeinde mit 13'000 Einwohner, verteilt auf 9 Weiler - wie auch in vielen anderern Dörfern des Mekong-Deltas - fehlten Schulgebäude und  Kindergärten.  Ein Kindergarten für 180 Kuînder war für dieses Dorf  ein grosses Anliegen.

Die Notwendigkeit eines Kindergartens in diesem Dorf entnehmen Sie in der obigen Rubrik "Kindergarten in Luu Nghiep".

So konnte ich mein erstes Projekt mit Hilfe von Schweizer Gönnerinnen und Gönnern im 2005 realisieren.   

 

Weitere Schulbauprojekte in Vietnam und in Kambodscha sehen Sie auf dieser Webseite.  Nur durch die Hilfe von gutherzigen Gönnerinnen und  Gönnern aus der Schweiz können diese realisiert werden.

 
Millenniumsziele:
Informationen

Patenschaft für VIsal

Unterstützungs-Patenschaft für den kleinen Visal, ein Kambodschanischer Vollwaise.

Informationen 


Weltweite Bevölkerungszunahme: täglich 220'000 Menschen


Design by Webdesign Oehler | Intern