logo

Kindergarten in Luu-Nghiep-Anh

 

Gemeinde Luu-Nghiep-Anh,  Tra Vinh, Mekong Delta, Vietnam

 

Der 09. Dezember 2005 war für die Gemeinde Luu-Nghiep-Anh in Süd- Vietnam ein ganz besonderer Tag.  Ein lang ersehnter Wunsch ist in Erfüllung gegangen, die Eröffnung des Kindergartens für 180 Kinder. Spenden aus der Zentralschweiz haben den Bau dieses Projektes ermöglicht.

Für die auf 9 Weiler verteilte Kommune von 13’000 Einwohnern wäre dieser Kindergarten sonst unerschwinglich geblieben.

 

                         

 

            

 

 

Bauprojekt: Gemäss den einheimischen Bauvorschriften (einheitliche Schulbauten)

 

- Bauzeit:         fünf Monate

- Baukosten:    260 Million Vietnam-Dong,  (umgerechnet rund sFr. 20'000.-)

 

Zweck des Kindergartens:

 

Möglichkeit für Kinder in armen Landgemeinden zum Besuch des Kindergartens (3 Schulzimmer für je 60 Kinder),

Vorbereitung und Motivation der Kinder für die Schule.

Wesentliche Entlastung der Mütter bei ihren täglichen Arbeiten. Die Obhut  der Kinder im Kindergarten ermöglicht den Müttern die Mithilfe bei den Feldarbeiten (Reisanbau, Kleinlandwirtschaft, Tiermast, Selbstversorgung). Diese Mithilfe trägt wesentlich zur Verbesserung der kargen Lebensumstände in den Dörfern bei und vermindert die Armut.

Verminderung der Abwanderung der Familien in die Städte und  Agglomerationen.

Förderung der Ausbildung der Kinder und der einheimischen Bevölkerung in den ländlichen Regionen Vietnams, wo mehr die Hälfte der Bewohner an der Schwelle der Armut lebt. Das  Schulgeld (Schulmaterial) kann von den Eltern oft nicht erbracht werden. Noch immer können Kinder aus Gründen der Armut nicht oder nur für kurze Zeit die Schule besuchen. Schulbildung ist ganz besonders auch für Mädchen wichtig für ihre künftige Chancengleichheit. In Dörfern mit fehlenden Schulräumen und bei längeren Schulwegen werden die Mädchen gegenüber den Knaben benachteiligt.

 

 

 

         

 

 

Urkunde des Bezirkes Tra Cu für die Gönnerinnen und Gönner in der Schweiz.

 

Für die Bevölkerung von Luu-Nghiep-Anh, eine Gemeinde weit ab vom Tourismus gelegen, ist mit Eröffnung vom Dezember 2005 der ersehnte Kindergarten Wirklichkeit geworden. Erfreulich ist, dass mit einem Betrag von rund 20'000 Schweizerfranken ein solides, baulich einwandfreies Gebäude mit drei Klassenzimmer für 180 Kinder erstellt werden konnte, in einer Bauzeit von fünf Monaten.

Dieser Kindergarten bedeutet eine nachhaltige Investition in die Zukunft der Menschen dieses Dorfes im Mekong-Delta.

 

 

Liebe Leserin,  lieber Leser,

Eines der vordringlichsten Probleme in den Ländern der Dritten Welt, ist die Abwanderung der ländlichen Be-völkerung in städtische Agglomerationen. Dadurch verschärfen sich die sozialen Probleme und die Kinderarmut. Die abgelegenen Dörfer des Mekong Delta wie auch der nördliche Teil von Vietnam, aber ganz besonders auch die abgelegenen Gebiete Kambodschas gehören zu den ärmsten Regionen Südostasiens. Durch Unterstützung in Form von "Hilfe zur Selbsthilfe" dieser ländlichen Regionen, und ganz besonders durch die Förderung der Schulbildung kann diese Entwicklung verbessert und  letztlich Armut und Kinderausbeutung vermindert werden.

In diesem Sinne danke ich Ihnen für Ihren Besuch auf meiner Webseite. 
                                                                                                                                                            Anton Suter

 


 


Millenniumsziele:
Informationen

Patenschaft für VIsal

Unterstützungs-Patenschaft für den kleinen Visal, ein Kambodschanischer Vollwaise.

Informationen 


Design by Webdesign Oehler | Intern